Trotz Corona

Unsere Maßnahmen in diesen besonderen Zeiten

Wir alle wünschen uns unser altes Leben zurück. Bis zu einer völligen Normalität wird es aber noch einige Zeit dauern. Jeder liebgewordene Augenblick des normalen Alltags ist uns willkommen, auch wenn wir diese Momente möglicherweise etwas anders organisieren müssen.

Für viele gehört auch die Teilnahme an unseren Fotoaktionen dazu und natürlich sind auch wir froh, wenn wir für unsere kleinen Fotogäste und Ihre Eltern da sein können. Um das zu ermöglichen halten wir uns an alle Vorgaben und Hygieneregeln, ergreifen eigene Maßnahmen und haben auch bestimmte Wünsche an Sie.

Abstandsregeln und Maske

Das haben wir alle doch schon ganz gut drauf, oder?

Durch unsere Terminvergabe kommen unsere Kunden ja geordnet nacheinander und es entstehen keine unerwünschten Menschenansammlungen.

Aufgrund einer schützenden Abtrennung des Fotobereichs zum normalen Publikumsbereich ist es uns auch möglich, Kinder über 6 Jahren, sowie Geschwisterfotos mit älteren Kindern und Familienfotos kurzzeitig ohne Maske zu erstellen. Das letzte Wort hat hierzu aber immer die Filiale vor Ort. Hier finden Sie weitere Infos zu diesem Thema: Fotoaktionen in Coronazeiten.

Sofern die Anzahl der gleichzeitig vorhandenen Kunden in der Filiale es zulässt, können auch beide Elternteile ihre Kinder begleiten und auch familienübergreifende Gruppenfotos sind möglich. Über den Einlass entscheidet allerdings je nach aktueller Situation das Personal vor Ort. Es kann insofern auch im Einzelfall vorkommen, dass nur ein Elternteil ihre Kinder zur Fotoaktion begleiten darf. 

Wichtig ist es, dass Sie möglichst pünktlich kommen und zunächst 1,5 - 2 Meter Abstand zu den vorherigen Besuchern, anderen Kunden und unserem Fotografen einhalten. Sobald Sie an der Reihe sind, wird unser Fotograf Sie ansprechen. Bitte halten Sie die Aktionsgebühr von 5 Euro pro Kind möglichst passend parat. 

Hygienemaßnahmen

Bei uns und bei Ihnen selbstverständlich

So wie unsere Fotografen, halten Sie sich sicher auch an die empfohlenen Hygienemaßnahmen und kommen natürlich auch nur, wenn alle gesund sind. 

Sollten Sie innerhalb von 14 Tagen vor Ihrem Fototermin aus einem vom RKI benannten Risikoland zurückgereist sein, so dürfen Sie nicht an der Fotoaktion teilnehmen. Es sei denn, Sie können einen negativen Coronatest nachweisen, der bei oder nach Ihrer Einreise in Deutschland durchgeführt wurde.

Wir halten es außerdem für durchaus sinnvoll ein Smartphone mit aktiver CORONA WARN-APP mit sich zu führen.

Natürlich bleiben unsere Fotografen auf Abstand zu Ihren Kindern und Ihnen und Sie platzieren Ihre Kinder soweit möglich auf Hinweise hin selbst auf dem Podium. Sollte es nötig sein, wird auch der Fotograf bzw. die Fotografin in Absprache mit Ihnen Ihr Kind einmal zurecht rücken. Diese Kontakte werden aber auf ein Minimum beschränkt. 

Transparenz ist uns wichtig, darum finden Sie hier unsere Hygienerichtlininen an denen sich unsere Fotografen orientieren müssen.

Wir stellen nur wenige Accessoires

Kinder sind ja eigentlich auch Motiv genug

Bis auf weiteres stellen wir nur wenige abwischbare Spielzeuge zur Motivation der Kinder zur Verfügung. Auch Dekoartikel, mit denen wir normalerweise die Aufnahmen auf Ihren Wunsch hin etwas ausschmücken können, haben gar nicht oder nur sehr eingeschränkt dabei. Bringen Sie daher einfach selbst ein persönliches Kuscheltier, eigenes Spielzeug oder jahreszeitlich passende Accessoires mit.

Auch eine eigene Decke für die Kleinsten müssen Sie dabeihaben, die Sie über unser Stillkissen legen können. Haben Sie keine Decke dabei, so werden Sie sicher in der Filiale fündig und können dort eine erwerben.

Auch auf unsere kleinen Geschenke wie Luftballons oder Gummibärchen werden wir derzeit verzichten. Sollten Sie also "Bestechungsmaterial" :-) zum Fotografieren für Ihre Kinder brauchen, so müssten Sie auch das bitte selbst mitbringen.

Ihre Filiale ist wichtig

Sie kann jede Unterstützung gebrauchen

Jede Filiale, die Ihnen unsere Fotoaktion auch in dieser herausfordernden Zeit ermöglicht, zeigt sich als ein herausragendes Beispiel an Kundennähe und Solidarität. Bitte geben Sie Ihrer Filiale und den Mitarbeitern, die unter erschwerten Bedingungen für Sie da sind, etwas zurück. Bleiben Sie geduldig und freundlich und kommen Sie nicht nur zur Fotoaktion, sondern schauen Sie auch, ob es nicht noch irgendetwas gibt, was Sie kaufen könnten. Jeder Umsatz zählt und hilft. Wenn Sie z. B. keine Babydecke dabeihaben oder keine Accessoires, die Sie gerne mit auf den Aufnahmen hätten, dann werden Sie in der Filiale sicher fündig.